Sie sind hier: SmartExporter 2018 R1 > ZAUDICZ_RFC_READ_TABLE > Einführung

Einführung

Grund für die Einführung von ZAUDICZ_RFC_READ_TABLE ist, einerseits die Einschränkungen der SAP®-Standard-Komponenten (SAP®-RFC-Baustein RFC_READ_TABLE) in vielen Punkten zu beseitigen und andererseits eine einfachere Installation und Konfiguration als die der SmartExporter SAP®-Komponenten anzubieten.

SmartExporter bietet drei Möglichkeiten, wie Daten extrahiert werden können:

  1. SmartExporter SAP®-Komponenten
  2. ZAUDICZ_RFC_READ_TABLE
  3. SAP®-Standard-Komponenten

Einen tabellarischen Vergleich der drei Extraktionsmethoden finden Sie hier.

SmartExporter geht wie folgt vor, um herauszufinden, welche Methode verwendet wird: Zuerst prüft SmartExporter, ob die SmartExporter SAP®-Komponenten installiert und konfiguriert sind. Ist dies nicht der Fall, wird geprüft, ob der SmartExporter RFC-Baustein ZAUDICZ_RFC_READ_TABLE installiert wurde und der Zugriff möglich ist. Ist dies auch nicht der Fall, setzt SmartExporter automatisch die SAP®-Standard-Komponenten (SAP®-RFC-Baustein RFC_READ_TABLE) ein, um die Ausführung einer Datenextraktion im Online-Modus zu ermöglichen.

Wenn eine bestimmte Funktion den Einsatz von SmartExporter SAP®-Komponenten erfordert, zeigt SmartExporter eine Meldung in der Statuszeile an, die darauf hinweist.

 

Statusleiste_SAP_Standard_Komponenten

Abbildung: Meldung in der Statuszeile von SmartExporter

 

Bitte beachten Sie:

Die Verwendung von ZAUDICZ_RFC_READ_TABLE bringt einige Einschränkungen beim Einsatz von SmartExporter mit sich. Es stehen nicht alle Funktionalitäten von SmartExporter zur Verfügung. Diese sind in der SmartExporter Oberfläche durch entsprechende Symbole gekennzeichnet.

Um den vollen Funktionsumfang von SmartExporter zu nutzen, wird eine Implementierung der SmartExporter SAP®-Komponenten empfohlen.




Copyright © 2019 Audicon GmbH. Alle Rechte vorbehalten.